Schweinefleisch Bulgogi mit Salat

Gesamtzeit 90 Min.
15 Min. Vorbereitungszeit
15 Min. Kochzeit
60 Min. Marinierdauer

Diese köstliche Abwandlung von Bulgogi – koreanisch für „Feuerfleisch" – lädt jeden Gaumen zu einem Genuss-Freudentanz ein. Da für dieses klassische Gericht Schweinefleisch anstelle von Rindfleisch verwendet wird, ist es nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch preisgünstig.

Zutaten

2 Portion(en)
300 g
Schweinsfilet
3 
Knoblauchzehen
 ½ 
saurer Apfel
1 Stück
Stück Ingwer (ca. 3 cm)
1 
kleines Bündel Frühlingszwiebeln
1 EL
Honig
Pfeffer zum Abschmecken
2 EL
geröstete Sesamsamen

Zum Servieren:

8 
Shiso-/Perilla-Blätter
8 
Salatblätter
 ½ Bund
frischer Koriander
1 
Salatgurke
Nährwertangaben (pro Portion): 1329 kJ  /  318 kcal
16 g Fett
35 g Eiweiss
8 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

300 g Schweinsfilet – 3  Knoblauchzehen –  ½  saurer Apfel – 1  Stück Ingwer (ca. 3 cm) – 1  kleines Bündel Frühlingszwiebeln

Schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben.

Knoblauch, Apfel, Ingwer und Frühlingszwiebeln grob hacken.

Schritt 2

Die klein gehackten Zutaten (Knoblauch, Apfel, Ingwer und die Frühlingszwiebeln) in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einer glatten Paste pürieren.

Schritt 3

1 EL Kikkoman geröstetes Sesamöl1 EL Honig – Pfeffer zum Abschmecken – 75 ml Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce2 EL geröstete Sesamsamen

Die Paste von Schritt 2 und die restlichen Zutaten (Kikkoman Sesamöl, Honig, Pfeffer, Kikkoman Sojasauce und geröstete Sesamsamen) zu dem in Scheiben geschnittenen Fleisch geben.

Mindestens 1 Stunde, am besten über Nacht, marinieren.

Schritt 4

8  Shiso-/Perilla-Blätter – 8  Salatblätter –  ½ Bund frischer Koriander –  ½  Salatgurke

Überschüssige Marinade vom Fleisch entfernen und dieses in einer sehr heissen Pfanne etwa 2 Minuten auf jeder Seite braten.

Mit Kräutern, Salatblättern und gehackter Gurke servieren.

Tipp:

Zum Servieren kann man auch sein jeweiliges in dünne Scheiben geschnittenes Lieblingsgemüse verwenden. So passen zum Beispiel auch Rotkohl oder Karotten zu diesem Gericht.

Rezept-ID: 1233

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

300 g Schweinsfilet – 3  Knoblauchzehen –  ½  saurer Apfel – 1  Stück Ingwer (ca. 3 cm) – 1  kleines Bündel Frühlingszwiebeln

Schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben.

Knoblauch, Apfel, Ingwer und Frühlingszwiebeln grob hacken.

Die klein gehackten Zutaten (Knoblauch, Apfel, Ingwer und die Frühlingszwiebeln) in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einer glatten Paste pürieren.

1 EL Kikkoman geröstetes Sesamöl1 EL Honig – Pfeffer zum Abschmecken – 75 ml Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce2 EL geröstete Sesamsamen

Die Paste von Schritt 2 und die restlichen Zutaten (Kikkoman Sesamöl, Honig, Pfeffer, Kikkoman Sojasauce und geröstete Sesamsamen) zu dem in Scheiben geschnittenen Fleisch geben.

Mindestens 1 Stunde, am besten über Nacht, marinieren.

8  Shiso-/Perilla-Blätter – 8  Salatblätter –  ½ Bund frischer Koriander –  ½  Salatgurke

Überschüssige Marinade vom Fleisch entfernen und dieses in einer sehr heissen Pfanne etwa 2 Minuten auf jeder Seite braten.

Mit Kräutern, Salatblättern und gehackter Gurke servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.