Pouletfleisch und Frühlingszwiebel am Spiess grilliert

Gesamtzeit 20 Min.
5 Min. Vorbereitungszeit
15 Min. Kochzeit

Zutaten

4 Portion(en)
200 g
Pouletfleisch ohne Knochen (z.B. von der Keule oder Brust)
1 
Frühlingszwiebel

Oder:

Oder Sauce für die Poulet-Frühlingszwiebel-Spiesse:

2 EL
brauner Zucker
2 ½ EL
Mineralwasser
 ½ EL
Pflanzenöl
 ½ TL
Shichimi (oder Chili)
Nährwertangaben (pro Portion): 501 kJ  /  119 kcal
4.6 g Fett
11.6 g Eiweiss
7.4 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Pouletfleisch in ca. 15 g Stücke schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

Schritt 2

In der Reihenfolge Pouletfleisch → Frühlingszwiebel → Pouletfleisch → Frühlingszwiebel → Pouletfleisch auf Spiesse stecken (dabei soll die Poulethaut oben liegen).

Schritt 3

Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spiesse bei mittlerer Hitze mit der Hautseite nach unten ca. 3 Minuten braten (mit Deckel). Die Spiesse wenden und weiter ca. 1 Minute braten. Die Spiesse auf einen Teller legen und warm halten.

Schritt 4

Das in der Pfanne verbliebene Öl abgiessen. Die Yakitori-Sauce (oder Kikkoman Sauce für Reis) zugiessen und erwärmen. Die Spiesse wieder in der Pfanne geben und schütteln, damit Spiesse vollständig mit der Sauce bedeckt sind.

Schritt 5

Die Spiesse auf einen Teller legen, mit Shichimi (oder Chili) bestreuen und servieren.

Schritt 6

Bei der Zubereitung ohne Kikkoman Yakitori-Sauce (oder Kikkoman Sauce für Reis):

Bis zum Braten ist die Zubereitung der Spiesse identisch. Das in der Pfanne verbliebene Öl abgiessen. Den braunen Zucker und das Mineralwasser dazugeben und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sojasauce zugeben und aufkochen, bis die Sauce leicht dickflüssig ist.
Die Spiesse wieder in der Pfanne geben und schütteln, damit die Spiesse vollständig mit der Sauce bedeckt sind.
Die Spiesse auf einen Teller legen, mit Shichimi (oder Chili) bestreuen und servieren.

Rezept-ID: 247

Rezept als PDF

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Pouletfleisch in ca. 15 g Stücke schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

In der Reihenfolge Pouletfleisch → Frühlingszwiebel → Pouletfleisch → Frühlingszwiebel → Pouletfleisch auf Spiesse stecken (dabei soll die Poulethaut oben liegen).

Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spiesse bei mittlerer Hitze mit der Hautseite nach unten ca. 3 Minuten braten (mit Deckel). Die Spiesse wenden und weiter ca. 1 Minute braten. Die Spiesse auf einen Teller legen und warm halten.

Das in der Pfanne verbliebene Öl abgiessen. Die Yakitori-Sauce (oder Kikkoman Sauce für Reis) zugiessen und erwärmen. Die Spiesse wieder in der Pfanne geben und schütteln, damit Spiesse vollständig mit der Sauce bedeckt sind.

Die Spiesse auf einen Teller legen, mit Shichimi (oder Chili) bestreuen und servieren.

Bei der Zubereitung ohne Kikkoman Yakitori-Sauce (oder Kikkoman Sauce für Reis):

Bis zum Braten ist die Zubereitung der Spiesse identisch. Das in der Pfanne verbliebene Öl abgiessen. Den braunen Zucker und das Mineralwasser dazugeben und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sojasauce zugeben und aufkochen, bis die Sauce leicht dickflüssig ist.
Die Spiesse wieder in der Pfanne geben und schütteln, damit die Spiesse vollständig mit der Sauce bedeckt sind.
Die Spiesse auf einen Teller legen, mit Shichimi (oder Chili) bestreuen und servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.