Vegetarische Maki Sushi

Gesamtzeit 50 Min.
45 Min. Vorbereitungszeit
5 Min. Kochzeit

Hier sind 3 moderne Abwandlungen der traditionellen japanischen Maki-Sushi. Jede Maki-Rolle hat eine andere vegetarische Füllung, die Lust zum Nachkochen macht!

Zutaten

18 Portion(en)

1) Vegetarische Maki Sushi mit Prinzessbohnen & Karotten

4 
Prinzessbohnen
Salz
30 g
Karotte
 ½ 
Noriblatt
70 g
gegarter Sushi-Reis
 ½ TL
Wasabipaste
2 TL
gehackte Mandeln

2) Vegetarische Maki Sushi mit Sellerie

1 
Bleichsellerie
Salz
 ½ 
Noriblatt
70 g
gegarter Sushi-Reis
 ½ TL
Wasabipaste

Marinade für den Sellerie:

5 g
geriebener Ingwer
3 g
Zucker

3) Vegetarische Maki Sushi mit Apfel & Randen

80 g
Randen (vakuumverpackt/ gegarte)
30 g
Apfel
 ½ 
Noriblatt
70 g
gegarter Sushi-Reis
 ½ TL
Wasabipaste
3 ½ 
Minzblättchen

For the beetroot marinade:

2 TL
Erdnussmus
1 TL
Zucker

Zum Anrichten:

Eingelegter Ingwer
Wasabipaste
Nährwertangaben (pro Portion): 460 kJ  /  110 kcal
2.2 g Fett
3.2 g Eiweiss
17.7 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

1) Vegetarische Maki Sushi mit Prinzessbohnen & Karotten

  1. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen und abkühlen lassen.
  2. Karotte schälen und dünne Streifen schneiden.
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. Die Bohnen und die Karottenstreifen längs auf die Mitte des Sushi-Reis legen.
  7. Darauf die gehackten Mandeln verteilen und mit dem Kikkoman Sesam Dressing* beträufeln.
  8. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  9. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Schritt 2

2) Vegetarische Maki Sushi mit Sellerie 

  1. Sellerie in Streifen schneiden (ca. 10 cm).
  2. Selleriestreifen mit 2 g Salz ca. 10 Minuten in einer Schüssel einlegen. Sellerie mit Küchenpapier trocken tupfen. 
  3. Für die Marinade Kikkoman Sojasauce, Ingwer und Zucker in einer Schüssel verrühren und den Sellerie ca. 30 Minuten einlegen (marinierter Bleichsellerie ist fertig).
  4. Den Sellerie leicht mit Küchenpapier abtupfen.
  5. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  6. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  7. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  8. Marinierten Bleichsellerie längs auf die Mitte des Sushi-Reis legen.
  9. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  10. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Schritt 3

3) Vegetarische Maki Sushi mit Apfel & Randen

  1. Für die Marinade Erdnussmus, Kikkoman Sojasauce und Zucker verrühren. Randen in Streifen schneiden, mit der Marinade vermischen und ca. 20 Minuten marinieren.
  2. Den Apfel ebenfalls in Streifen schneiden. 
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal in der Mitte verstreichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. 3 marinierte Randenstreifen, Apfelstreifen und zerzupfte Minzblättchenlängs auf die Mitte des Sushi-Reises legen.
  7. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  8. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabi-Paste anrichten.

Tipp:

Beim Reiskochen nutzt man das Verhältnis Reis : Wasser = 1 : 1. Bei der Zubereitung von Sushi-Reis wird weniger Wasser verwendet als bei der Zubereitung von konventionellem Reis. 

Sushi-Reis (ca. 1 kg gegarter Sushi-Reis)

  • 450 g (540 ml) japanischer Reis 
  • 450 ml Wasser 

! Erst Reis kochen dann würzen mit

oder alternativ

  • 70 ml Reisessig 
  • 30 g Zucker 
  • 15 g Salz 

Rezept-ID: 941

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

1) Vegetarische Maki Sushi mit Prinzessbohnen & Karotten

  1. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen und abkühlen lassen.
  2. Karotte schälen und dünne Streifen schneiden.
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. Die Bohnen und die Karottenstreifen längs auf die Mitte des Sushi-Reis legen.
  7. Darauf die gehackten Mandeln verteilen und mit dem Kikkoman Sesam Dressing* beträufeln.
  8. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  9. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

2) Vegetarische Maki Sushi mit Sellerie 

  1. Sellerie in Streifen schneiden (ca. 10 cm).
  2. Selleriestreifen mit 2 g Salz ca. 10 Minuten in einer Schüssel einlegen. Sellerie mit Küchenpapier trocken tupfen. 
  3. Für die Marinade Kikkoman Sojasauce, Ingwer und Zucker in einer Schüssel verrühren und den Sellerie ca. 30 Minuten einlegen (marinierter Bleichsellerie ist fertig).
  4. Den Sellerie leicht mit Küchenpapier abtupfen.
  5. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  6. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  7. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  8. Marinierten Bleichsellerie längs auf die Mitte des Sushi-Reis legen.
  9. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  10. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

3) Vegetarische Maki Sushi mit Apfel & Randen

  1. Für die Marinade Erdnussmus, Kikkoman Sojasauce und Zucker verrühren. Randen in Streifen schneiden, mit der Marinade vermischen und ca. 20 Minuten marinieren.
  2. Den Apfel ebenfalls in Streifen schneiden. 
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal in der Mitte verstreichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. 3 marinierte Randenstreifen, Apfelstreifen und zerzupfte Minzblättchenlängs auf die Mitte des Sushi-Reises legen.
  7. Mit Hilfe der Sushimatte aufrollen und in 6 gleich grosse Stücke schneiden.
  8. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabi-Paste anrichten.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.