Ramen mit Schinken und mariniertem Ei

Gesamtzeit 200 Min.
80 Min. Vorbereitungszeit
120 Min. Kochzeit

Mit diesem Rezept können Sie ganz einfach zu Hause köstliche und traditionell japanische Ramen mit Schweinefleisch und Nudeln zubereiten.

Zutaten

4 Portion(en)

Für das Ramen-Konzentrat (ca. 6 Portionen):

3 
getrocknete Tomaten
4 ½ Stück
getrocknete Pilze (z.B. Steinpilze, Champignons, Shiitakepilze)
1 
Knoblauchzehe
1 
kleines Stück Lauch (ca. 3 cm)
1 
kleines Stück Ingwer (ca. 1 cm)
1 EL
Instant-Fleischbouillon
4 EL
Zucker
1 Prise
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die marinierten Eier:

2 
Eier
2 EL
Hühnerbouillon
1 EL
Zucker

Für die Ramen-Suppe:

200 g
Ramen-Nudeln
16 EL
Ramen-Konzentrat
1.4 l
heisse Lieblingsbouillon (z.B. Huhn, Rind, Gemüse, Fisch)
1 
Frühlingszwiebel
120 g
Lieblings-Schinken (in Scheiben)
4 EL
Röstzwiebeln
8 
kleine Stücke Noriblätter
Frisch gemahlener weisser Pfeffer
Nährwertangaben (pro Portion): 1640 kJ  /  387 kcal
10 g Fett
23.8 g Eiweiss
50 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Für das Ramen-Konzentrat Sojasauce, getrocknete Tomaten und Pilze über Nacht einlegen. 

Schritt 2

Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. 

Schritt 3

Ingwer schälen, in Scheiben schneiden, mit Knoblauch, Lauch, Instant-Fleischbouillon, Zucker, Pfeffer und Sojasaucenmischung (1) aufkochen.

Schritt 4

Ramen-Konzentrat vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb giessen.

Schritt 5

Für die marinierten Eier die Eier nach Wunsch kochen und schälen. Hühnerbouillon, Sojasauce und Zucker aufkochen, mit den Eiern in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken und 1-2 Stunden marinieren. 

Schritt 6

Für die Ramen-Suppe Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. In vier Donburi-Schalen je 3½-4 EL Ramen-Konzentrat geben und mit jeweils 350 ml heisser Bouillon aufgiessen. Nudeln gut abtropfen lassen und in die Suppe geben. 

Schritt 7

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und waschen. Eier halbieren. Schinken mit den marinierten Eiern und Röstzwiebeln in die Suppe geben und mit Frühlingszwiebeln und Noriblättern garnieren. Nach Wunsch mit Pfeffer bestreuen und servieren. 

Alternativ können Sie Kikkoman Tamari glutenfreie Sojasauce oder Kikkoman Bio-Sojasauce verwenden.

Rezept-ID: 128

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Für das Ramen-Konzentrat Sojasauce, getrocknete Tomaten und Pilze über Nacht einlegen. 

Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. 

Ingwer schälen, in Scheiben schneiden, mit Knoblauch, Lauch, Instant-Fleischbouillon, Zucker, Pfeffer und Sojasaucenmischung (1) aufkochen.

Ramen-Konzentrat vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb giessen.

Für die marinierten Eier die Eier nach Wunsch kochen und schälen. Hühnerbouillon, Sojasauce und Zucker aufkochen, mit den Eiern in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken und 1-2 Stunden marinieren. 

Für die Ramen-Suppe Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. In vier Donburi-Schalen je 3½-4 EL Ramen-Konzentrat geben und mit jeweils 350 ml heisser Bouillon aufgiessen. Nudeln gut abtropfen lassen und in die Suppe geben. 

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und waschen. Eier halbieren. Schinken mit den marinierten Eiern und Röstzwiebeln in die Suppe geben und mit Frühlingszwiebeln und Noriblättern garnieren. Nach Wunsch mit Pfeffer bestreuen und servieren. 

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06
07

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.