Okonomiyaki ''Japanische herzhafte Omelette" vegetarisch

Gesamtzeit 30 Min.
30 Min. Vorbereitungszeit

Zutaten

2 Portion(en)

Für die vegetarische Okonomiyaki-Sauce:

3 EL
Ketchup
1 EL
Heidelbeermarmelade
1 Prise
Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel
100 g
Spitzkohl
50 g
Zucchetti
 ¼ 
rote Peperoni
2 
Frühlingszwiebeln
2 EL
Mais (Konserve)
2 EL
Pflanzenöl
2 EL
Röstzwiebeln
2 ½ 
Stängel Schnittlauch

Für den Teig:

300 g
Tofu (soft type)
6 EL
Kartoffelmehl
Nährwertangaben (pro Portion): 2443 kJ  /  583 kcal
28.6 g Fett
29.8 g Eiweiss
48.5 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Für die vegetarische Okonomiyaki-Sauce alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einer glatten Sauce vermischen.

Schritt 2

Spitzkohl, Zucchetti und Peperoni putzen, in ca. 3 cm lange Streifen schneiden und waschen. Frühlingszwiebeln putzen, in 2-3 mm dünne Ringe schneiden und waschen.

Schritt 3

Für den Teig Tofu mit einem Handmixer pürieren und mit Instant-Gemüsebouillon und Kartoffelmehl gut vermischen. Das geschnittene Gemüse und Mais dazugeben und mischen.

Schritt 4

In einer grossen Pfanne (mind. 32 cm Ø) 1 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Teig-Gemüsemischung in die Pfanne geben, dabei das Gemüse gleichmässig verteilen und die Mischung mit einem Spachtel zu zwei ca. 15-18 cm grossen Kreisen formen. Mit 1 EL Röstzwiebeln bestreuen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten.

Schritt 5

Mit einem Bratenwender vorsichtig wenden und 2-3 Minuten weiter braten (die Hitze etwas reduzieren). Weitere zwei Omeletten ebenso zubereiten. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.

Schritt 6

Okonomiyaki mit der Gemüseseite nach oben auf zwei Teller legen und mit der vegetarischen Okonomiyaki-Sauce bestreichen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Rezept-ID: 31

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Für die vegetarische Okonomiyaki-Sauce alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einer glatten Sauce vermischen.

Spitzkohl, Zucchetti und Peperoni putzen, in ca. 3 cm lange Streifen schneiden und waschen. Frühlingszwiebeln putzen, in 2-3 mm dünne Ringe schneiden und waschen.

Für den Teig Tofu mit einem Handmixer pürieren und mit Instant-Gemüsebouillon und Kartoffelmehl gut vermischen. Das geschnittene Gemüse und Mais dazugeben und mischen.

In einer grossen Pfanne (mind. 32 cm Ø) 1 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Teig-Gemüsemischung in die Pfanne geben, dabei das Gemüse gleichmässig verteilen und die Mischung mit einem Spachtel zu zwei ca. 15-18 cm grossen Kreisen formen. Mit 1 EL Röstzwiebeln bestreuen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten.

Mit einem Bratenwender vorsichtig wenden und 2-3 Minuten weiter braten (die Hitze etwas reduzieren). Weitere zwei Omeletten ebenso zubereiten. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.

Okonomiyaki mit der Gemüseseite nach oben auf zwei Teller legen und mit der vegetarischen Okonomiyaki-Sauce bestreichen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.