Marinierte Seitan-Spiesse

Gesamtzeit 90 Min.
15 Min. Vorbereitungszeit
15 Min. Kochzeit
60 Min. Marinierdauer

Würzige Seitan-Spiesse, mariniert in duftender Sojasauce mit Sesam und Kreuzkümmel, und dazu ein erfrischender Sesam-Quinoa-Salat – eine leckere Fusion, die Liebhaber von pflanzlicher Kost und klassischer Küche gleichermassen begeistern wird!

Zutaten

2 Portion(en)
300 g
natürlicher Seitan
3 EL
Öl
1 EL
Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL
Knoblauch, gehackt
1 TL
Zwiebel, gehackt
1 EL
Hefeflocken
1 EL
Reisessig
1 TL
Sesamöl

Für den Quinoa-Salat:

150 g
Quinoa
3 EL
Öl
1 
Knoblauchzehe
1 EL
Sesamsamen
 ½ Bund
Koriander
 ½ Bund
Frühlingszwiebeln
1 
Salatgurke
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Ausserdem:

2 EL
geröstete Sesamsamen
1 EL
schwarze Sesamsamen
1 
Limette zum Servieren
Nährwertangaben (pro Portion): 3014 kJ  /  721 kcal
29 g Fett
51 g Eiweiss
60 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

300 g naturbelassener Seitan – 3 EL Öl – 4 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce1 EL Kreuzkümmel, gemahlen – 1 TL Knoblauch, gehackt – 1 TL Zwiebel, gehackt – 1 EL Hefeflocken – 1 EL Reisessig – 1 TL Sesamöl

Den Seitan in lange Streifen oder Würfel schneiden.

Öl, Kikkoman Sojasauce, Kreuzkümmel, gehackten Knoblauch und Zwiebel sowie Hefeflocken, Essig und Sesamöl in einer Schüssel vermengen.

Den Seitan gründlich mit der Marinade bestreichen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schritt 2

150 g Quinoa – 2 EL Öl – 1 TL Kikkoman scharfe Chilisauce für Kimchi1  Knoblauchzehe – 1 EL Sesamsamen

Die Quinoa nach Packungsanweisung kochen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kikkoman Kimchi Chilisauce, die gehackte Knoblauchzehe und die Sesamsamen in das heisse Öl geben. Beiseitestellen.

Nach dem Abkühlen mit der Quinoa vermischen.

Schritt 3

 ½ Bund Koriander –  ½ Bund Frühlingszwiebeln – 1  Salatgurke – 1 EL Öl – Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Den Koriander und die Frühlingszwiebeln hacken und die Gurke in kleine Würfel schneiden.

Die Quinoa von Schritt 2 mit Koriander, Frühlingszwiebeln, Öl und Gurke mischen.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

2 EL geröstete Sesamsamen – 1 EL schwarze Sesamsamen – 1  Limette zum Servieren

Man kann den Seitan entweder auf Spiessen oder in Stücken grillieren. In jedem Fall den Seitan vor dem Grillieren auf allen Seiten mit Sesamsamen bestreuen.

Garen, bis der Seitan goldbraun und leicht knusprig ist. Mit dem Quinoa-Salat und der Limette servieren.

Tipp:

Wenn kein Seitan zur Hand ist, kann man ihn durch Tofu ersetzen. Allerdings ist die Herstellung von Seitan recht einfach: Einen Teig aus Mehl und Wasser vorbereiten (1 kg Mehl auf 300-350 ml Wasser). In eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und kneten, bis das Wasser milchig wird. Nun das Wasser durch frisches Wasser ersetzen und den Teig weiter kneten. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis etwa ¼ der ursprünglichen Teigmenge übrig ist. Durch das Kneten in Wasser wird dem Teig die gesamte Stärke entzogen, sodass nur noch Gluten übrig bleibt.

Rezept-ID: 1234

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

300 g naturbelassener Seitan – 3 EL Öl – 4 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce1 EL Kreuzkümmel, gemahlen – 1 TL Knoblauch, gehackt – 1 TL Zwiebel, gehackt – 1 EL Hefeflocken – 1 EL Reisessig – 1 TL Sesamöl

Den Seitan in lange Streifen oder Würfel schneiden.

Öl, Kikkoman Sojasauce, Kreuzkümmel, gehackten Knoblauch und Zwiebel sowie Hefeflocken, Essig und Sesamöl in einer Schüssel vermengen.

Den Seitan gründlich mit der Marinade bestreichen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

150 g Quinoa – 2 EL Öl – 1 TL Kikkoman scharfe Chilisauce für Kimchi1  Knoblauchzehe – 1 EL Sesamsamen

Die Quinoa nach Packungsanweisung kochen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kikkoman Kimchi Chilisauce, die gehackte Knoblauchzehe und die Sesamsamen in das heisse Öl geben. Beiseitestellen.

Nach dem Abkühlen mit der Quinoa vermischen.

 ½ Bund Koriander –  ½ Bund Frühlingszwiebeln – 1  Salatgurke – 1 EL Öl – Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Den Koriander und die Frühlingszwiebeln hacken und die Gurke in kleine Würfel schneiden.

Die Quinoa von Schritt 2 mit Koriander, Frühlingszwiebeln, Öl und Gurke mischen.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 EL geröstete Sesamsamen – 1 EL schwarze Sesamsamen – 1  Limette zum Servieren

Man kann den Seitan entweder auf Spiessen oder in Stücken grillieren. In jedem Fall den Seitan vor dem Grillieren auf allen Seiten mit Sesamsamen bestreuen.

Garen, bis der Seitan goldbraun und leicht knusprig ist. Mit dem Quinoa-Salat und der Limette servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.