Gefüllte Weihnachtsgans mit Sojasauce und Bratäpfeln

Gesamtzeit 180 Min.
180 Min. Vorbereitungszeit

Zutaten

4 Portion(en)

Für die Gans:

1 
küchenfertige Gans (ca. 4 kg)
Salz und Pfeffer
1 
Zwiebel
1 
Knoblauchzehe
2 EL
Butter
200 g
Schwarzbrot
4 
Äpfel
100 g
gehackte Pistazien
1 TL
Ingwerpulver
3 EL
Honig

Für die Bratäpfel:

4 
Äpfel (z.B. Boskop)
100 g
Marzipanrohmasse
50 g
Rosinen
2 cl
Amaretto
1 EL
Butter

Für die Sauce:

400 ml
Gänsefond (Glas)
2 EL
Crème fraîche
2 EL
Saucenbinder
Nährwertangaben (pro Portion): 1313 kJ  /  313 kcal

Zubereitung

Schritt 1

Gans waschen, trocken tupfen und von innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Für die Füllung Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.

Schritt 3

Schwarzbrot würfeln, Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. Pistazien und 4 Esslöffel Kikkoman Sojasauce zugeben, mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.

Schritt 4

Gans mit der Masse füllen, zustecken und mit der Brust nach unten in einen Bräter legen. Ca. 2 Stunden braten (Backofen 200 °C, Umluft 180 °C), dabei mehrmals mit Bratensaft übergiessen. Nach 1 1/2 Stunden Gans mit der Brust nach oben drehen. Für die letzten 10 Minuten die Brust mit einer Mischung aus Honig und 2 Esslöffeln Sojasauce bepinseln.

Schritt 5

Für die Bratäpfel Kerngehäuse ausstechen, Marzipanmasse mit Rosinen und Amaretto vermischen und Äpfel damit füllen. Je 1 Butterflocke auf die Bratäpfel aufsetzen und auf einem Backblech die letzten 20 Minuten mit in den Ofen schieben.

Schritt 6

Für die Sauce 4 Esslöffel Bratensaft der Gans mit Gänsefond aufkochen, Crème fraîche einrühren, mit Sojasauce abschmecken und mit Saucenbinder binden.

Schritt 7

Gans mit Bratäpfeln und nach Wunsch mit Rotkohl und Kartoffelklössen servieren.

Rezept-ID: 109

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Gans waschen, trocken tupfen und von innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Füllung Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.

Schwarzbrot würfeln, Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. Pistazien und 4 Esslöffel Kikkoman Sojasauce zugeben, mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.

Gans mit der Masse füllen, zustecken und mit der Brust nach unten in einen Bräter legen. Ca. 2 Stunden braten (Backofen 200 °C, Umluft 180 °C), dabei mehrmals mit Bratensaft übergiessen. Nach 1 1/2 Stunden Gans mit der Brust nach oben drehen. Für die letzten 10 Minuten die Brust mit einer Mischung aus Honig und 2 Esslöffeln Sojasauce bepinseln.

Für die Bratäpfel Kerngehäuse ausstechen, Marzipanmasse mit Rosinen und Amaretto vermischen und Äpfel damit füllen. Je 1 Butterflocke auf die Bratäpfel aufsetzen und auf einem Backblech die letzten 20 Minuten mit in den Ofen schieben.

Für die Sauce 4 Esslöffel Bratensaft der Gans mit Gänsefond aufkochen, Crème fraîche einrühren, mit Sojasauce abschmecken und mit Saucenbinder binden.

Gans mit Bratäpfeln und nach Wunsch mit Rotkohl und Kartoffelklössen servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06
07

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.