[Translate to Schweiz:]

Crevetten in Chilisauce

Zutaten

4 Portion(en)
8 Stück
geschälte Crevetten
1 TL
Esslöffel Sake (oder Weisswein)
1 Stück
Pak Choi
2 EL
Esslöffel Salatöl
einige Tropfen Sesamöl

Für die Chilisauce

2 
frische Knoblauchzehen
10 g
Ingwer
5 cm
Lauch (weiss)
100 g
Ketchup
einige Tropfen Baergfeuer Chilisauce
60 ml
Bouillon
Zucker

Zubereitung

Knoblauch, Ingwer und Lauch sehr fein schneiden. Alle Zutaten für die Chilisauce gründlich mischen. Die Mitte der Crevetten schälen. Schwanzstück und Kopf erhalten. Den Darm entfernen. Trocken tupfen und das Fleisch mit Kikkoman Tamari Sojasauce leicht einpinseln. Die Crevetten in heissem Öl anbraten, bis sie ihre volle Farbe haben. Aus der Pfanne nehmen und mit der pürierten Sauce aufgiessen und aufkochen. Etwas geröstetes Sesamöl zugeben.

Den Pak Choi in 10 Teile schneiden und kurz in der Pfanne anschwitzen. Zum Garnieren können Sie fein geschnittene Frühlingszwiebelringe und Chilifäden verwenden.

Tipp

Wenn die Crevetten nicht mit Sojasauce mariniert werden sollen, können diese auch in Kartoffelstärke gewendet werden, bevor sie angebraten werden. Das ergibt eine höhere Viskosität der Sauce.

Unsere Japas sind als Tapas japanischer Art konzipiert. Verdoppeln Sie einfach die Menge jeder Zutat und Sie können das Fingerfood als Hauptgericht servieren.

Rezept-ID: 455

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Knoblauch, Ingwer und Lauch sehr fein schneiden. Alle Zutaten für die Chilisauce gründlich mischen. Die Mitte der Crevetten schälen. Schwanzstück und Kopf erhalten. Den Darm entfernen. Trocken tupfen und das Fleisch mit Kikkoman Tamari Sojasauce leicht einpinseln. Die Crevetten in heissem Öl anbraten, bis sie ihre volle Farbe haben. Aus der Pfanne nehmen und mit der pürierten Sauce aufgiessen und aufkochen. Etwas geröstetes Sesamöl zugeben.

Den Pak Choi in 10 Teile schneiden und kurz in der Pfanne anschwitzen. Zum Garnieren können Sie fein geschnittene Frühlingszwiebelringe und Chilifäden verwenden.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.