Phó gà – Suppe mit Reisnudeln & Poulet

Gesamtzeit 35 Min.

Zutaten

4 Portion(en)

Für das Poulet:

240 g
Pouletbrust

Für die Bouillon:

1 
Gemüsezwiebel
Butterschmalz zum Anbraten
1 l
Fleischbouillon
1 
Sternanis
1 
Zimtstange
2 ½ EL
Fischsauce (nach Geschmack)
Salz, Pfeffer

Für die Einlage:

300 g
Reisbandnudeln
 ¾ Bund
Koriander
2 
Stängel Thai-Basilikum
2 
Stängel Minze
1 
kleine Chilischote
1 
Bio-Limette (unbehandelt)
200 g
Mung-Sprossen
Nährwertangaben (pro Portion): 1661 kJ  /  396 kcal
6 g Fett
47 g Eiweiss
47 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Pouletbrust in dünne Tranchen schneiden und in Kikkoman Teriyaki Marinade mindestens 30 Minuten marinieren.

Schritt 2

Für die Bouillon Gemüsezwiebel würfeln, in Butterschmalz leicht bräunen und mit Fleischbrühe ablöschen. Gewürze zufügen und zugedeckt rund 30 Minuten köcheln lassen. Bouillon ggf. mit Fischsauce abschmecken und passieren.

Schritt 3

Währenddessen Reisnudeln in einer Schüssel mit heißem, leicht gesalzenem Wasser übergießen und etwa 6 Minuten ziehen lassen. Koriander, Thai-Basilikum und Minze hacken und die Chilischote in kleine Ringe schneiden. Limette achteln. Das marinierte Hähnchenfleisch abtropfen lassen. In die Bouillon geben und 3 Minuten darin garen. 

Schritt 4

Reisbandnudeln in ein Sieb abgießen. Zusammen mit Mung-Sprossen in Suppenschüsseln oder tiefen Tellern anrichten. Gehackte Kräuter und Chiliringe darauf verteilen. Mit der kochend heißen Bouillon übergießen. Die Pouletstücke auf die Suppenschüsseln oder -teller verteilen. Mit Limettenachteln garnieren und servieren.

Rezept-ID: 107

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Pouletbrust in dünne Tranchen schneiden und in Kikkoman Teriyaki Marinade mindestens 30 Minuten marinieren.

Für die Bouillon Gemüsezwiebel würfeln, in Butterschmalz leicht bräunen und mit Fleischbrühe ablöschen. Gewürze zufügen und zugedeckt rund 30 Minuten köcheln lassen. Bouillon ggf. mit Fischsauce abschmecken und passieren.

Währenddessen Reisnudeln in einer Schüssel mit heißem, leicht gesalzenem Wasser übergießen und etwa 6 Minuten ziehen lassen. Koriander, Thai-Basilikum und Minze hacken und die Chilischote in kleine Ringe schneiden. Limette achteln. Das marinierte Hähnchenfleisch abtropfen lassen. In die Bouillon geben und 3 Minuten darin garen. 

Reisbandnudeln in ein Sieb abgießen. Zusammen mit Mung-Sprossen in Suppenschüsseln oder tiefen Tellern anrichten. Gehackte Kräuter und Chiliringe darauf verteilen. Mit der kochend heißen Bouillon übergießen. Die Pouletstücke auf die Suppenschüsseln oder -teller verteilen. Mit Limettenachteln garnieren und servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.