Auf Google+ teilen:

Salat von Asiakräutern mit Mango, Chili, Kokos und Sojascampi

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2049 kJ / 489 kcal

  • 2 Bund Rucola
  • 1 Bund Thaibasilikum
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Mango
  • 3 rote Chilischoten
  • 100 g Kokoschips (oder frisch gehobelter Kokos)
  • 8 Scampi ohne Schale mit Kopf
  • 2 EL gerösteter Sesam

Für das Limonendressing:

  • 100 ml Limonensaft
  • 50 ml Orangensaft
  • abgeriebene Schale von Limette und Orange
  • Zucker
  • frischer weisser Pfeffer aus der Mühle
  • 30 ml Olivenöl
  • 1/2 Chilischote
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 1/2 TL Sesam, schwarz
  • 1/2 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce

Für die Würzsauce:

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.
Marinierzeit: 1 Std.

Den Rucolasalat waschen. Die Kräuter von den Stielen befreien. Die Mango schälen, entkernen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Die Chilischoten entkernen und der Länge nach in möglichst feine Streifen schneiden.

Alle Dressingzutaten im Einmachglas oder Schüttelbecher zusammen mixen bis eine leicht gebundene Konsistenz entsteht.

Alle Saucenzutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Danach ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Flüssigkeit mit etwas Kartoffelstärke leicht abbinden. Die Masse durch ein feines Sieb passieren und auskühlen lassen. Anschliessend die Scampi ca. 1 Stunde in der erkalteten Würzsauce marinieren.

Den Rucolasalat mit den Asiakräutern mischen und auf die Teller verteilen. Die Mango sowie die Chilistreifen gleichmässig auf den Salat verteilen. Anschliessend die Scampi aus der Sauce nehmen und abtropfen lassen. Eine Pfanne stark erhitzen und die Scampi von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf anbraten. Abschliessend das Limonendressing auf den Salat verteilen und je zwei Scampi oben auf den Salat setzen. Die Kokoschips und den Sesam als Dekoration darüber streuen.