Auf Google+ teilen:

Pochierte Pouletbrust mit cremiger Sesam-Sojasauce

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2432 kJ / 581 kcal

  • 600 g Pouletbrustfilet

Bouillon zum Pochieren: 

  • 1 l Hühnerbouillon (alternativ Wasser)
  • 5 g Ingwer
  • 1/5 St. Lauch
  • Prise Salz

Cremige Sesam-Sojasauce:

  • 45 g Sesam, weiss, geröstet
  • 5 EL Kikkoman Wok Sauce
  • 120 ml Erdnuss- oder Sojaöl
  • Prise Zucker

Für den Salat:

  • ¼ Eisbergsalat
  • ½ Zwiebel
  • ¼ Gurke
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • ¼ Bund Koriander

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.

Hühnerbouillon, Ingwerscheiben, Lauch und eine Prise Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Pouletfleisch im Ganzen dazugeben und garen. Die Temperatur der Bouillon auf 80-90 °C halten. Pouletfleisch aus der Bouillon nehmen und warm halten.

Für die Sesam-Sojasauce gerösteten Sesam und Wok Sauce mischen und mit einem Mixer pürieren. Erdnussöl (oder Sojaöl) nach und nach zugiessen und weiter vermischen, bis eine Emulsion entsteht. Nach Belieben eine Prise Zucker dazugeben.

Eisbergsalat, Zwiebel, Gurke und Schnittlauch in Streifen schneiden und kurz in Wasser legen. Gut abtropfen lassen und auf einem Teller anrichten. Pouletfleisch in 3-4 mm dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat drapieren. Die Sesam-Sojasauce darüber giessen und mit Koriander dekorieren. Wer mag, legt als Farbtupfer noch ein paar halbierte Cherrytomaten bei.

Tipp: Dieses Gericht kann nach Belieben kalt oder auch warm serviert werden.