Auf Google+ teilen:

Pikant gefüllte Chinakohlrollen

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 1210 kJ / 289 kcal

Für die Füllung:

  • 1 mittelgrosse Zwiebel (ca. 80 g)
  • 200 g Karotten
  • 100 g frische Champignons
  • 100 g Sojabohnenkeimlinge
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 100 g fertig gegarter Vollkornreis

  • 2 TL Sonnenblumenkerne

Zum Schmoren:

  • 2–3 EL Sonnenblumenöl
  • evtl. 1 Eigelb zum Binden

Zubereitung

Zubereitungszeit: 20 Min.

Die Chinakohlblätter waschen und putzen, 2 Liter Wasser erhitzen, Sojasauce hinzufügen und die Chinakohlblätter für wenige Minuten darin garen, herausnehmen, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.
Die Zwiebel schälen, halbieren und längs in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen, putzen und in Würfel schneiden. Die Champignons putzen und blättrig schneiden. Die Sojabohnenkeimlinge in ein Sieb geben, unter fliessendem kaltem Wasser gut abbrausen und abtropfen lassen.
In einer Pfanne das Sonnenblumenöl erhitzen, die Zwiebel hineingeben und unter ständigem Rühren goldbraun dünsten. Danach die Karotten hinzufügen, mit 1 EL Sojasauce aufgiessen, dabei ständig weiterrühren. Zum Schluss die Champignons und die Keimlinge hineingeben und mit der restlichen Sojasauce aufgiessen.
Alles solange unter Rühren einkochen lassen, bis der Gemüsesaft etwas eingekocht ist. Nun den fertigen Reis und die Sonnenblumenkerne darunter mischen und alles etwas abkühlen lassen.
Auf die vorbereiteten Chinakohlblätter 1 bis 2 EL Füllung geben, zusammenrollen und mit Holzstäbchen befestigen. In einem ausreichend grossen Topf das Sonnenblumenöl erhitzen, die Chinakohlrollen von allen Seiten kräftig anbraten, mit etwas Wasser aufgiessen und zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen. Eventuell mit weiterem Wasser aufgiessen.
Nach dem Schmoren herausnehmen und auf eine vorgewärmte Platte legen. Den Bratenfond eventuell mit Eigelb binden und zu den Chinakohlrollen servieren.

Tipp: Dazu passen Petersilienkartoffeln oder Stangenweissbrot.