Auf Google+ teilen:

Makrobiotische Poke Bowl

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2707 kJ / 646 kcal

  • 300 g Quinoa
  • 500 g Tofu, fest
  • 200 ml Kikkoman Sauce für Poke Bowls
  • 200 g Randen, gekocht, im Laden gekauft
  • 200 g Rübstiel (alternativ Broccoli)
  • 60 g Karotte (1 Stück)
  • 60 ml Sushi-Reisessig
  • 40 g Röstzwiebeln, im Laden gekauft
  • 10 g frische Dillblätter
  • Salz

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.

Tofu in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und mit Kikkoman Sauce für Poke Bowls vermengen. Marinieren lassen, während Sie den Rest vorbereiten.

Quinoa waschen und in einem Topf mit reichlich Salzwasser bei mittlerer Hitze gemäss Packungsanweisung kochen, normalerweise 10-12 Minuten. Die Hitze abschalten, Quinoa abgiessen und wieder in den Topf geben, zudecken. Quinoa nach 5-10 Minuten mit einer Gabel auflockern und warmhalten.

In der Zwischenzeit Rübstiel waschen, die Stielenden abschneiden und in den Dampfgarer geben. Bei starker Hitze zugedeckt 4-5 Minuten dämpfen. 1 Minute unter kaltem Leitungswasser abschrecken, dann mit etwas Salz würzen. Wenn Sie keinen Dampfgarer haben, ein Sieb in einem Topf mit gut schliessendem Deckel verwenden. Das Wasser im Topf regelmässig auffüllen. Wenn Sie keinen Rübstiel finden können, verwenden Sie Broccoliröschen, die in kleine mundgerechte Stücke geteilt sind. 

Karotte in feine Stifte schneiden. Nutzen Sie gegebenenfalls einen Hobel. Sushi-Reisessig in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen und über die Karottenstifte giessen. Abkühlen lassen.

Die gekochte Rande in feine Halbmonde schneiden. Mit etwas Salz würzen. Sie können auch Ihre eigene Rande im Voraus kochen: ungeschälte Rande in Aluminiumfolie wickeln und im Ofen bei 180 °C weich garen, bis sie mit leicht mit einer Gabel eingestochen werden kann. Dies dauert in der Regel 90 Minuten, je nach Grösse der Rande kann es auch bis zu 2 Stunden dauern. Schälen und bis zum Gebrauch kühl lagern.

Dillblätter grob hacken.

Quinoa auf 4 Schüssel verteilen. Die gleiche Menge aller anderen vorbereiteten Zutaten im Uhrzeigersinn auf das Quinoa in den Schüsseln verteilen: Dill, Randen-Halbmonde, marinierter Tofu mit Sauce, Rübstiel und weitere rote Randen-Halbmonde. Karottenstifte in der Mitte anrichten, mit den Röstzwiebeln bestreuen. Auf Wunsch mit mehr Kikkoman Sauce für Poke Bowls beträufeln und sofort servieren.