Auf Google+ teilen:

Kushi-ten Tempura-Spiess

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2018 kJ / 482 kcal

  • 15 Crevetten ohne Kopf mit Schale
  • 150 g Sepiafilet oder Tintenfisch
  • 10 frische Shiitakepilze
  • 10 Stück junger Mais
  • 1 rote Peperoni
  • 10 St. grüner Spargel
  • 1 Zucchetti

Für die Tempura-Sauce

Für den Teig

  • 300 ml kaltes Wasser
  • 1 Eigelb
  • 170 g Weizenmehl Typ 405
  • 10 g Maismehl
  • etwas Öl zum Frittieren

Zubereitung

Zubereitungszeit: 1 Std.

Für die Sauce Mirin in einen Topf geben und einmal aufkochen. Gemüsebouillon und natürlich  gebraute Sojasauce zugeben und erwärmen. Zur Seite stellen.

Anschliessend den Rettich und den Ingwer schälen, fein reiben und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Für den Teig kaltes Wasser und Eigelb gut verrühren. Weizenmehl und Maismehl hineinsieben und vorsichtig unterrühren. Danach die Crevetten schälen und den Darm entfernen. Die Sepiafilets in 2x4 cm grosse Quadrate schneiden und einritzen, damit sie sich beim Frittieren nicht krümmen. Shiitake und Mais putzen und halbieren. Die rote Peperoni wird wie die Fischfilets ebenfalls in 2x4 cm grosse Stücke geschnitten. Anschliessend den Spargel putzen. Zucchetti in ca. 8 mm dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten in Weizenmehl wenden und das überflüssige Mehl abklopfen. Jeweils 2-3 Stücke der verwendeten Zutaten auf einen Spiess spicken, anschliessend in den Teig eintauchen und in einem Topf mit ca. 170°C heissen Öl knusprig frittieren.

Auf einem Teller anrichten und mit der Saucenmischung, dem Rettich und dem Ingwer servieren.