Auf Google+ teilen:

Gomoku Yasai irini - Geschmortes Gemüse nach japanischer Art

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 432 kJ / 103 kcal

  • 8 Shiitakepilze, getrocknet
  • 100 g Bambus (Dose)
  • 100 g Karotten
  • 100 g Schwarzwurzeln
  • 30 g Kefen
  • 1 ½ EL Sesamöl
  • 200 ml Dashibouillon
  • 1 TL Zucker
  • 2 ½ EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 2 ½ EL Mirin
  • 100 g weisse Bohnen (Glas)

Zubereitung

Zubereitungszeit: 50 Min.

Die getrockneten Shiitakepilze über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag 100 ml des Wassers aufbewahren. Die Stiele der eingeweichten Shiitake entfernen und die Pilze anschliessend vierteln. Den Bambus mit etwas Wasser aufkochen lassen, danach mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Anschliessend in mundgerechte Stücke schneiden. Karotten und Schwarzwurzeln schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Kefen putzen, blanchieren und schräg halbieren.

In einem Topf das Sesamöl erhitzen und Karotten, Schwarzwurzeln und Bambus darin anschwitzen. Die Shiitakepilze hinzugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Dashibouillon, Shiitakewasser und Zucker aufgiessen und zum Kochen bringen. Schaum mit einem Schöpflöffel entfernen. Danach natürlich gebraute Sojasauce und Mirin hinzufügen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Weisse Bohnen in den Topf geben und das Gemüse so lange kochen, bis die Hälfte der Bouillon verdunstet ist. Zum Schluss die Kefen hinzufügen und dann servieren.