Auf Google+ teilen:

Gefüllte Peperoni mit Teriyaki-Sesamsauce

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 1755 kJ / 419 kcal

  • 30 g Pankomehl (auch zum Bestäuben)
  • 1-2 Prisen Muskat, gemahlen
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 80 g gekochter Reis
  • 1 kleine Stange Lauch (nur weisser Teil)
  • je 1 kleine rote, gelbe und grüne Peperoni
  • 1 EL Weizenmehl
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 100 ml Hühnerbouillon
  • 160 ml Kikkoman Teriyaki Sauce mit geröstetem Sesam

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min.

Pankomehl, Muskat, Ei, Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Zwiebel abziehen, in kleine Würfel schneiden und mit Kartoffelstärke bestäuben. Hackfleisch, Reis und Mehlmischung zufügen und gut vermengen. Lauch putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Bei den Peperoni einen Deckel abschneiden, Kerne entfernen, die Peperoni waschen, in ca. 1-1,5 cm dicke Ringe (gesamt: 12 Ringe) schneiden und Innenseite der Ringe mithilfe eines Pinsels mit Weizenmehl bestäuben.

Peperoniringe nebeneinander auf Frischhaltefolie legen, mit jeweils ca. 50 g der Hackfleischmasse füllen und flach drücken. Die Oberfläche mit etwas Pankomehl bestäuben. Öl erhitzen und die Peperoniringe mit der Pankomehl-Seite nach unten zuerst ca. 1-2 Minuten anbraten, Ringe wenden und von der anderen Seite weitere ca. 1-2 Minuten anbraten. Bouillon angiessen und abgedeckt bei milder Hitze ca. 5-8 Minuten garen. Teriyaki Sauce zum Bratensatz geben, aufkochen, mit Peperoniringen auf Tellern anrichten und mit Lauchstreifen garniert servieren.