Auf Google+ teilen:

Gefüllte Auberginen mit Teriyaki-Lamm

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 1746 kJ / 417 kcal

  • 350 g mageres Lammhackfleisch
  • 2 TL gemahlenen Koriander
  • 2 EL Kikkoman Teriyaki Marinade & Sauce
  • 2 grosse Auberginen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 150 g Pilze, gehackt
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 400 g (1 Dose) Tomaten, gehackt
  • 200 g Langkorn-Reis, gekocht
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL gehackte frische Minze oder Basilikum

Zubereitung

Zubereitungszeit: 1 Std. 45 Min.
Marinierzeit: 2 Std. 30 Min.

Das Lammfleisch in eine Schüssel geben und mit der Teriyaki Marinade & Sauce und dem Koriander mischen. Abdecken und 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Auberginen längs halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen und fein hacken. Eventuell mit einem Messer nachhelfen

Die Auberginenschalen 3 Minuten kochen. Abgiessen und beiseite stellen.

Das Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Das Teriyaki-Hackfleisch dazugeben und 5 Minuten schmoren lassen. Die Pilze, das Tomatenpüree, die gehackten Tomaten und die gewürfelte Aubergine dazugeben und abgedeckt 30 Minuten garen. Den Reis, die Pinienkerne und die Pfefferminze oder den Basilikum unterheben.

Den Ofen auf 180° C (Gas: Stufe 4) vorheizen. Die Auberginenschalen in eine gefettete Auflaufform setzen und mit der Lammmischung füllen. Mit einer Folie abdecken und 30 Minuten im Ofen backen. Mit warmem Fladenbrot und Salat servieren.

Tipp:

Die gefüllten Auberginenhälften lassen sich gut vorbereiten und können in einer abgedeckten Auflaufform bei 200° C (Gas: Stufe 6) kurz vor dem Servieren aufgewärmt werden.

Variationen:

Vegetarier können das Lammhackfleisch durch 250 g gehackten oder in kleine Stücke geschnittenen und marinierten Quorn ersetzen, und das Gericht auf dieselbe Art und Weise wie mit Lamm zubereiten.