Auf Google+ teilen:

Asiatischer Pouletsalat

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2356 kJ / 563 kcal

  • 150 g Basmatireis
  • 400 g Pouletgeschnetzeltes
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 1-2 Prisen Zucker
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 g Erbsen, TK
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Mango
  • 2 rote Peperoni
  • 100 g Mayonnaise
  • Currypulver
  • 60 g gesalzene Cashewnüsse

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Min.

Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Pouletgeschnetzeltes abtupfen. Knoblauch schälen, zerdrücken, mit Sojasauce vermischen und mit Zucker und Pfeffer würzen. 3 EL der Sojasaucenmischung mit dem Pouletgeschnetzelten vermischen und in erhitztem Öl anbraten.

Erbsen in kochendem Wasser garen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mango schälen und das Fruchtfleisch in Schnitze vom Stein schneiden. Peperoni halbieren, putzen, waschen und mit der Mango in Würfel schneiden.

Mayonnaise mit restlicher Sojasauce verrühren, mit den Salatzutaten vermischen und mit Pfeffer und Currypulver abschmecken. Cashewnüsse grob hacken, überstreuen und servieren.

Tipps: Die Cashewnüsse schmecken besonders aromatisch, wenn Sie diese in einer Pfanne goldbraun rösten und während des Röstprozesses mit Kikkoman Sojasauce und etwas Honig beträufeln.

Garen Sie den Reis in einer Mischung aus Wasser und Kikkoman Sojasauce. So erhält dieser während des Garprozesses eine aromatische Note und ansprechende Farbe.