Suche
Filter
Sushi-Cake
Bookmark
148 von 449

Sushi-Cake

Zubereitungszeit 30 Min.
Kalorien (pro Portion) 1394 kJ / 333 kcal

Zutaten für 1 Portionen

  • 200 g gekochter Sushi-Reis

  • 2 gekochte halbierte Crevetten
  • 1 EL Forellen-Rogen
  • 1 TL deutscher Kaviar
  • 1 Handvoll Rucolasprossen (oder Gartenkresse)
  • 3 Kefen 
  • ½ Avocado
  • 1 Snackgurke
  • 1 Radieschen
  • 1 gelbe Datteltomate
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 EL Mayonnaise
  • Nach Belieben Wasabipaste

Für die Omelettenstreifen

  • 1 frisches Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Kartoffelmehl
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 Prise Salz 
  • 1 TL Pflanzenöl

Für die gekochten Shiitake-Pilze

oder

  • 4-6 Shiitake-Pilze
  • 2 EL Sauce für Reis                        
  • 100 ml Wasser

Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce zum Servieren

 

Zubereitung

für 1 runde Backform, 16 cm Ø

  1. Für die Omelettenstreifen alle Zutaten, ausser dem Öl, in einer Schüssel gut vermischen. Eine Pfanne erhitzen und dünn mit dem Öl ausstreichen. Die Eimischung hineingiessen, dünn verteilen (wie bei einem Crêpes) und von beiden Seiten braten. Omelette abkühlen lassen und in dünne Streifen (ca. 2 mm) schneiden. 
  2. Für die gekochten Shiitake-Pilze die Stiele der Pilze abschneiden. In eine kleine Pfanne Ahornsirup, Sojasauce, Zucker, 100 ml Wasser und die Pilze geben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und solange kochen lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Die gekochten Shiitake-Pilze abkühlen lassen und in dünne Scheiben (ca. 2 mm) schneiden.
  3. Für das Gemüse die Kefen waschen, die Enden abschneiden, die Kefen blanchieren und abkühlen lassen. Kefen trocken tupfen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Das Avocadofruchtfleisch in ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden. Gurke waschen, mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden und zu spitzen Röschen aufrollen. Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Tomate waschen und vierteln.
  4. Für die Lachsblumen den Räucherlachs in ca. 3-4 cm lange und ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Kanten wenig überlappend aufeinanderlegen und zu 3-4 Blättern ausrichten. Vom Rand aus nach innen wickeln. Die Lachsrolle stehen lassen und die obere Seite mit einem Finger wie eine Blume öffnen (5 Stück). 
  5. Für die Fertigstellung die Backform mit Frischhaltefolie auslegen und 1/3 des Sushi-Reis auf dem Boden verteilen. Die Avocadoscheiben gleichmässig darauflegen und darauf nochmal 1/3 des Sushi-Reis verteilen. Die Shiitake-Pilzscheiben darauf legen, den übrigen Sushi-Reis drüber verteilen, mit Frischhaltefolie abdecken und leicht andrücken. 
  6. Zum Servieren die Frischhaltefolie abziehen, einen Teller darauflegen und den Sushi-Cake stürzen. Die Omelettenstreifen auf dem Sushi-Cake verteilen, die Räucherlachs-Blumen gleichmässig darauf anrichten und mit den übrigen Zutaten dekorativ garnieren. 
  7. Mayonnaise mit Wasabipaste verrühren. Den Sushi-Cake mit der Wasabi-Mayonnaise an 4 Stellen verzieren und mit den Rucolasprossen bestreuen.
  8. Den Sushi-Cake mit Sojasauce servieren und geniessen.

In diesem Rezept verwendete Produkte

Zutaten für 1 Portionen

  • 200 g gekochter Sushi-Reis

  • 2 gekochte halbierte Crevetten
  • 1 EL Forellen-Rogen
  • 1 TL deutscher Kaviar
  • 1 Handvoll Rucolasprossen (oder Gartenkresse)
  • 3 Kefen 
  • ½ Avocado
  • 1 Snackgurke
  • 1 Radieschen
  • 1 gelbe Datteltomate
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 EL Mayonnaise
  • Nach Belieben Wasabipaste

Für die Omelettenstreifen

  • 1 frisches Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Kartoffelmehl
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 Prise Salz 
  • 1 TL Pflanzenöl

Für die gekochten Shiitake-Pilze

oder

  • 4-6 Shiitake-Pilze
  • 2 EL Sauce für Reis                        
  • 100 ml Wasser

Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce zum Servieren