Ingwer-Poulet-Arancini

Gesamtzeit 40 Min.
40 Min. Vorbereitungszeit

Zutaten

6 Portion(en)
200 g
Sushi-Reis
1 l
Pflanzenöl
2 
Pouletfilets, fein gehackt
1 EL
frischer Ingwer, gerieben
1 
Frühlingszwiebel, fein gehackt
 ½ EL
brauner Zucker

für die Glasur:

75 g
Mehl
2 
mittelgrosse Eier, leicht geschlagen

für die Dip-Sauce:

2 
Frühlingszwiebeln, fein geschnitten, zum Anrichten
1 TL
Ingwer, fein gehackt
2 EL
Reisessig
1 TL
Chiliflocken, optional
Nährwertangaben (pro Portion): 1636 kJ  /  391 kcal
16.1 g Fett
9.8 g Eiweiss
50.8 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Den Sushi-Reis nach Packungsanweisung kochen, dann in einer dünnen Schicht auf einem grossen Teller verteilen und abkühlen lassen.

Schritt 2

1 Teelöffel Öl in einer Antihaft-Pfanne erhitzen und das Pouletfleisch bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten braten, bis es gar ist. Ingwer, Zwiebeln, Sojasauce und Zucker hinzufügen. Die Hitze reduzieren und noch einige Minuten köcheln lassen, bis das Poulet glasiert ist. Abkühlen lassen.

Schritt 3

Mit nassen Händen eine kleine Handvoll Reis nehmen (um zu verhindern, dass der Reis an Ihren Händen kleben bleibt) und ihn in der Handfläche flach drücken. 1/2 Teelöffel der Pouletmischung in die Mitte geben und die Hand schliessen, um den Reis um die Füllung zu wickeln. Vorsichtig verschliessen und zu einer Kugel formen. Wenn sich der Reis nicht formen lässt, etwas mehr Reis nehmen und ihn leicht zusammendrücken, damit er zusammenklebt. Hände häufig waschen, um die Stärke zu entfernen und ein Anhaften zu verhindern.

Schritt 4

Auf ein geöltes Backblech oder Platte legen, die mit Frischhaltefolie ausgelegt ist, und den Reis mit der restlichen Füllung weiterverarbeiten. Sie sollten etwa 18-20 Reisbällchen in Tischtennisballgrösse erhalten. Mindestens 30 Minuten kühl stellen, bis sie frittiert werden können.

Schritt 5

Einen Topf maximal bis zur Hälfte mit Öl befüllen und erhitzen, bis der Temperaturfühler 180 °C anzeigt oder ein Stück Brot in 30 Sekunden braun frittiert ist.

Schritt 6

Mehl, Ei und Paniermehl in drei flache Schüsseln oder Teller geben. Die Reisbällchen mit dem Mehl bestäuben, dann in das Ei tauchen und mit dem Paniermehl panieren.

Schritt 7

Die Bällchen (etwa 5 auf einmal) vorsichtig in das Öl geben und 5-6 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, während die restlichen Reisbällchen frittiert werden.

Schritt 8

Zutaten für den Dip mischen und den Dip zu den Arancini servieren. Nach Belieben mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

Rezept-ID: 11

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Den Sushi-Reis nach Packungsanweisung kochen, dann in einer dünnen Schicht auf einem grossen Teller verteilen und abkühlen lassen.

1 Teelöffel Öl in einer Antihaft-Pfanne erhitzen und das Pouletfleisch bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten braten, bis es gar ist. Ingwer, Zwiebeln, Sojasauce und Zucker hinzufügen. Die Hitze reduzieren und noch einige Minuten köcheln lassen, bis das Poulet glasiert ist. Abkühlen lassen.

Mit nassen Händen eine kleine Handvoll Reis nehmen (um zu verhindern, dass der Reis an Ihren Händen kleben bleibt) und ihn in der Handfläche flach drücken. 1/2 Teelöffel der Pouletmischung in die Mitte geben und die Hand schliessen, um den Reis um die Füllung zu wickeln. Vorsichtig verschliessen und zu einer Kugel formen. Wenn sich der Reis nicht formen lässt, etwas mehr Reis nehmen und ihn leicht zusammendrücken, damit er zusammenklebt. Hände häufig waschen, um die Stärke zu entfernen und ein Anhaften zu verhindern.

Auf ein geöltes Backblech oder Platte legen, die mit Frischhaltefolie ausgelegt ist, und den Reis mit der restlichen Füllung weiterverarbeiten. Sie sollten etwa 18-20 Reisbällchen in Tischtennisballgrösse erhalten. Mindestens 30 Minuten kühl stellen, bis sie frittiert werden können.

Einen Topf maximal bis zur Hälfte mit Öl befüllen und erhitzen, bis der Temperaturfühler 180 °C anzeigt oder ein Stück Brot in 30 Sekunden braun frittiert ist.

Mehl, Ei und Paniermehl in drei flache Schüsseln oder Teller geben. Die Reisbällchen mit dem Mehl bestäuben, dann in das Ei tauchen und mit dem Paniermehl panieren.

Die Bällchen (etwa 5 auf einmal) vorsichtig in das Öl geben und 5-6 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, während die restlichen Reisbällchen frittiert werden.

Zutaten für den Dip mischen und den Dip zu den Arancini servieren. Nach Belieben mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06
07
08

Nichts Feines verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmässig feine Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.